Pfarrgemeinderatswahl

Baunataler Nachrichten

Christus-Erlöser-Kirche Baunatal

Christus-Erlöser-Kirche Baunatal

Pfarramt: Maximilian-Kolbe-Straße 8, 34225 Baunatal-Altenbauna; Telefon: 0561-494704, Telefax: 0561-494747; Internet: http://www.christus-erloeser-baunatal.de; E-Mail: christus-erloeser-baunatal@pfarrei.bistum-fulda.de; Spendenkonto IBAN: DE68 5206 4156 0000 1096 22, BIC: GENODEF1BTA

 

Woche 07/2019

Gottesdienste vom 13.02.2019 - 24.02.2019

Mittwoch, 13.02.2019

Christus-Erlöser-Kirche:

8.30 Uhr Rosenkranzgebet

9.00 Uhr Hl. Messe für die Leb. u. Verst. der Familien Götz, Kleber, Wetsch, Hafner und Fandrich


Maximilian-Kolbe-Haus:

19.30 Uhr Bibelgespräch


 

Donnerstag, 14.02.2019 Hl. Cyrill und Hl. Methodius, Fest; Hl. Valentin

Christus-Erlöser-Kirche:

17.30 Uhr Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Hl. Messe für unsere Erstkommunionkinder und ihre Familien


 

Freitag, 15.02.2019

Christus-Erlöser-Kirche:

17.00 Uhr Beichtgelegenheit

17.30 Uhr Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Hl. Messe für +Anna-Eleonora Hillar

   anschl. Aussetzung des Allerheiligsten Altarsakramentes und Anbetung

20.00 Uhr Eucharistischer Segen


 

Samstag, 16.02.2019

Christus-Erlöser-Kirche:

14.00 Uhr Taufe von Julian Joseph

17.00 Uhr Beichtgelegenheit

17.30 Uhr Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Vorabendmesse

               1. für +Paola Fili

               2. für +Mathias Emter, leb. und Verst. der Familien Emter und Becker

               3. für die Leb. und Verst. der Familie Leckebusch

               4. für +Günther Krüger als Jahrtagsamt

               5. für +Dora und +Thaddäus Lelowicz als Jahrtagsamt und für Krystyna Gurak mit der Bitte um  

                  Gesundheit und Gottes Segen


 

Sonntag, 17.02.2019 6. Sonntag im Jahreskreis

St. Pius-Kirche:

8.30 Uhr Rosenkranzgebet und Beichtgelegenheit

9.00 Uhr Hl. Messe für +Eltern Heinrich und Sophie Bochon, leb. u. verst. Angeh.

          

Christus-Erlöser-Kirche:

10.00 Uhr Rosenkranzgebet

10.30 Uhr Hl. Messe für die Pfarrgemeinde


 

Montag, 18.02.2019

Christus-Erlöser-Kirche:

8.30 Uhr Rosenkranzgebet

9.00 Uhr Hl. Messe für +Edith, +Johann, +Therese und +Raimund Piecha, +Eltern und +Großeltern

             

 

Dienstag, 19.02.2019

Christus-Erlöser-Kirche:

8.30 Uhr Rosenkranzgebet

9.00 Uhr Hl. Messe für +Waltraud Schiwy in bes. Meinung


 

Mittwoch, 20.02.2019

Christus-Erlöser-Kirche:

8.30 Uhr Rosenkranzgebet

9.00 Uhr Hl. Messe für die Leb. u. Verst. der Familien Hagedorn und Niemeier


Maximilian-Kolbe-Haus:

19.30 Uhr Bibelgespräch


 

Donnerstag, 21.02.2019 Hl. Petrus Damiani

Christus-Erlöser-Kirche:

17.30 Uhr Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Hl. Messe für eine Kranke um Gesundheit


 

Freitag, 22.02.2019 Kathedra Petri, Fest

Christus-Erlöser-Kirche:

17.00 Uhr Beichtgelegenheit

17.30 Uhr Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Hl. Messe mit der Bitte um Gesundheit für die Familie Adamietz, leb. u. verst. Angeh.

    anschl. Aussetzung des Allerheiligsten Altarsakramentes und Anbetung

20.00 Uhr Eucharistischer Segen


 

Samstag, 23.02.2019 Hl. Polykarp, Bischof von Smyrna

Christus-Erlöser-Kirche:

17.00 Uhr Beichtgelegenheit

17.30 Uhr Rosenkranzgebet

18.00 Uhr Vorabendmesse

               1. für +Maximilian Lux als Sterbeamt

               2. für +Ilona Kulla als Jahrtagsamt, leb. und verst. Angeh.

               3. für +Marija Vukovic

               4. für +Rosa Seiler als Jahrtagsamt

               5. für alle Verstorbenen der Fam. Pawletta, Faltin und Walla

            

 

Sonntag, 24.02.2019 7. Sonntag im Jahreskreis

St. Pius-Kirche:

8.30 Uhr Rosenkranzgebet und Beichtgelegenheit

9.00 Uhr Hl. Messe

             1. als Dank zum 80. Geburtstag mit der Bitte um Gesundheit und Gottes Segen

             2. zum 80. Geburtstag v. Artur Schmidt als Dank mit der Bitte um Gesundheit und Gottes Segen


Christus-Erlöser-Kirche:

10.00 Uhr Rosenkranzgebet

10.30 Uhr Hl. Messe für die Pfarrgemeinde


 
Gebetsanliegen des Papstes

Gebetsanliegen des Papstes

Wir beten für die Opfer des Menschenhandels, dass alle, die dem Menschenhandel und der Zwangsprostitution zum Opfer gefallen sind, mit offenen Armen in unserer Gesellschaft aufgenommen werden.

 

Kollekten

16./17.02. Katholische Schulen

23./24.02. Haushalt der Gemeinde


 

Kirchbus

Kirchbusfahrplan

bei Bedarf: Rengershausen, Evangelische

               Kirche
10.00 Uhr Altenbauna, Lindenallee 31

10.02 Uhr Altenbauna, Dachsbergstr. 3


Kirchbusfahrer

17.02. Herr Günter Pfeifer

24.02. Herr Andreas Mock


 

Gruppen - Räte - Sakramentenvorbereitung

Sakramentenvorbereitung

Erstkommunion 2018/2019

donnerstags um 15.30 Uhr


Donnerstag, d. 21.02. um 19.30 Uhr Elternabend im MKH


Firmvorbereitung

Der Firmunterricht beginnt am Dienstag, 26.03.2019 um 18.00 Uhr mit einem Einstiegstreffen für alle Jugendlichen und ihre Eltern 


 

Seniorenkreis

kein Treffen in dieser Woche


 

Kirchenchor

montags von 19.00 bis 20.45 Uhr


Montag, 18.02.2019, 20.00 Uhr: Jahreshauptversammlung


 

Frauengemeinschaft

In den Wintermonaten treffen sich die Frauen jeden 3. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr im Pfarrheim. Interessierte Frauen können jederzeit dazu kommen.


Dienstag, 19.02., 19.00 Uhr: Monatstreffen am 3. Dienstag

Mittwoch, 20.02., 19.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus Kirchbauna: Bibelarbeit zu Lk 14,13-24 und Beschäftigung mit der Gottesdienstordnung zum Weltgebetstag

Dienstag, 26.02., 13.30 Uhr: Treffen an der Kirche zur Abfahrt nach Guxhagen-Breitenau zur Besichtigung der Gedenkstätte Breitenau


 

Messdienerstunde

Dienstag, den 26.02., um 16.00 Uhr


 

Bibelgespräch

jeden Mittwoch von 19.30-21.00 Uhr zum Thema: „Die Gemeinde im Neuen Testament“   



 

Weitere Mitteilungen

Stille Anbetung

Auch in neuen Jahr werden wir einmal im Monat stille eucharistische Anbetung halten. Nach der Abendmesse freitags um 18 Uhr ist eine Stunde bis 20 Uhr eucharistische Anbetung in Stille. Die Termine im ersten Halbjahr sind: 22.03., 12.04., 24.05. und 21.06.

Alle sind herzlich eingeladen, in der Stille das Geschenk der besonderen Gegenwart Gottes anzunehmen

 

Ökumenischer Weltgebetstag

In diesem Jahr findet der traditionelle ökumenische Weltgebetstag am Abend des ersten Freitags im März in der evangelischen Wehrkirche in Kirchbauna statt. Im Vorfeld finden einige interessante Vorbereitungstreffen im Paul-Schneider-Haus der evangelischen Kirchengemeinde Kirchbauna, An der Kirche 10, statt, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind:

Dienstag, 12. Februar 2019, 19.30-21.30 Uhr

Reisebericht der GAW-Frauen aus Slowenien

mit Bildern,   Referentin: Wilma Eckhardt, Ahnatal  

Mittwoch, 20. Februar 2019, 19.30-21.30 Uhr

Bibelarbeit zu Lk 14,13-24 und Beschäftigung mit der Gottesdienstordnung, sowie kreatives Arbeiten

Donnerstag, 28. Februar 2019, 19.30-21.30 Uhr

Vorbereitung des Gottesdienstes,

Ausgestaltung der   Räume und der Kirche


 Gemeindekarneval

Die katholische Kirchengemeinde Christus Erlöser lädt am Samstag, den 23.02.2019 um 20.11 Uhr ins Maximilian-Kolbe-Heim zu einer närrischen Sitzung mit karnevalistischem Programm ein. Der Gemeindekarneval findet eine Woche früher als ursprünglich geplant statt. Alle Gemeindemitglieder und Gäste sind herzlich willkommen! Es ist schön, wenn viele sich in die närrischen Programmpunkte einbringen. Der Karneval hat eine lange Tradition in der kath. Volkskirche.


Interview mit unserem neuen Bischof

Ende März wird Michael Gerber als neuer Bischof von Fulda in sein Amt eingeführt. Wie er zwischen Abschied und Neubeginn pendelt und was er sich für die neue Aufgabe vorgenommen hat, erklärt der Freiburger Weihbischof im Interview.

Dieter Waldraff (Erzbistum Freiburg): Was bedeutet es denn für Sie ganz persönlich, Bischof von Fulda zu werden, dieses traditionsreiche Bistum in Zukunft zu leiten?

Michael Gerber (Weihbischof in Freiburg und ernannter Bischof von Fulda): Ich verbinde Fulda natürlich mit sehr vielen persönlichen Erfahrungen im Rahmen der Herbst-Vollver-sammlungen der Bischofskonferenz. Fulda ist nicht zuletzt durch den heiligen Bonifatius ein ganz besonderer Ort. Das ist auch spürbar, wenn man mit Menschen aus dem Bistum Fulda spricht, wie stark der heilige Bonifatius dort als Person präsent ist, der natürlich für ganz wichtige Themen auch heute steht. Bonifatius, der aus Britanien kam, in einen für ihn fremden Kultur-Kontext das Evangelium verkündet hat. Und damit sind Fragen verbunden, die für uns heute von großer Relevanz ist: Was heißt es, das Evangelium in einer veränderten gesellschaftlichen Situation zu verkünden? Was heißt es, Menschen in unserer heutigen Gesellschaft neu mit dem Evangelium und mit Jesus Christus in Berührung zu bringen.

D. Waldraff (Freiburg): Jetzt hatten sie etwa vier Wochen Zeit, diese Nachricht auch selber in sich aufzunehmen. Wie schwer wird Ihnen der Abschied aus Freiburg, aus Südbaden fallen?

Gerber: Ich bin sehr stark hier im Bistum verwurzelt als jemand, der im Schwarzwald aufgewachsen ist, dem der Schwarzwald auch sehr viel bedeutet, ob das der Ski-Langlauf ist oder das Fahrradfahren, und der natürlich sehr viele persönliche Kontakte hat. Viele meiner Freundschaften, aus denen ich lebe, die sind hier in der Region verankert. Von dieser Seite aus fällt es mir nicht so leicht, hier einfach Südbaden zu verlassen.

Aber ich bin selbst über mich überrascht, dass die Freude, nach Fulda zu gehen, deutlich überwiegt. Das ist von Anfang so, von Anfang an als diese Anfrage kam so, dass in mir jeden Tag auch neu die Kreativität geweckt wird, was könnte ich alles mit den Menschen im Bistum Fulda anfangen, und zugleich ich aber auch jeden Tag mit Menschen aus dem Bistum Fulda vor allem mit den Verantwortlichen im Bistum in Kontakt bin und wir immer wieder gemeinsam überlegen, was sind jetzt tatsächlich die nächsten Schritte. Und ich muss sagen, die Freude überwiegt.

D. Waldraff (Freiburg): Was haben Sie sich denn vorgenommen? Wo möchten Sie dem Bistum auch neue Impulse geben?

Gerber: Gut, das erste wird natürlich sein, aufzugreifen, was dort in den letzten Jahren, Jahrzehnten gewachsen ist. Das Bistum selber steht, soweit ich das beurteilen kann, wie alle Bistümer in Deutschland in einem intensiven Transformationsprozess, der im Bistum Fulda unter dem Stichwort 'Bistum 2030' läuft. Das wird jetzt eine erste Aufgabe sein, mich mit den Verantwortlichen dieses Prozesses zusammen zu setzen. Da laufen auch schon erste Terminvereinbarungen, um mich gut einführen zu lassen, an welchem Punkt steht das Bistum tatsächlich und was sind jetzt organisch nächste Schritte, die das Bistum in die Zukunft führen.

D. Waldraff (Freiburg): Werden Sie ähnlich wie vor der Bischofsweihe jetzt hier vor dieser Amtsübernahme auch Exerzitien machen, eine Woche ganz bewusst im Gebet sich darauf vorbereiten?

Gerber: Das wird so in dieser Form nicht möglich sein. …Was es allerdings geben wird vor der Amtseinführung - da sind wir gerade mit den Verantwortlichen in Fulda in Planung - ist ein zweitägiges Pilgern auf der sogenannten Bonifatius-Route. Diese geht von Bonifatiusborn, im Vogelsberg noch im Bistum Mainz, bis ins Bistum Fulda mit einer Zwischenübernachtung und dann zur Bischofskirche. Man ist herzlich eingeladen, auch mit zu pilgern.

Auch das ist für mich eine geistliche Vorbereitung, einen gemeinsamen Weg mit Menschen zu gehen, mit ganz unterschiedlichen Menschen ins Gespräch zu kommen natürlich aus dem Bistum Fulda, aber es haben auch schon erste aus dem Erzbistum Freiburg angesagt, dass sie da mitpilgern wollen. Für mich ist es wichtig, mir gerade jetzt auch in diesen Zeiten immer wieder genügend Zeiten des Gebets einzuräumen.



 







 

Besondere Termine

Diese Woche
Nächste Woche

Messdiener

Dienstag, den 12.02., um 16.00 Uhr Messdienerstunde


Kirchenchor

Montag, 18.02.2019, 20.00 Uhr: Jahreshauptversammlung



Sakramente

Erstkommunion
Firmvorbereitung

Erstkommunion 2019

Die nächste Erstkommunionfeier ist am Weißen Sonntag, dem 28.04.2019. Der Unterricht für alle Kinder im 3. Schuljahr hat nach den Sommerferien angefangen. Er findet jeweils donnerstags um 15.30 Uhr statt.

Der Firmunterricht für die im November anstehende Firmung beginnt am Dienstag, den 26.03. um 18.00 Uhr mit einem Einstiegstreffen für Firmlinge und Eltern.

In den nächsten Tagen werden alle Jugendlichen angeschrieben, die im Zeitraum vom 02.07.2002 – 01.07.2004 geboren sind. Jugendliche, die in der 2. Jahreshälfte 15 Jahre alt werden, können ebenfalls am Firmunterricht teilnehmen

Pfarrgemeinde

Pfarrgemeinde
Weltkirche

Darstellung des Herren 02.02.2019

18.00 UhrAbendmesse mit Blasiussegen


Gebetsanliegen des Papstes

Wir beten, dass junge Menschen, allen voran die in Lateinamerika, Marias Beispiel folgen und auf Gottes Ruf antworten, indem sie die Freude des Evangeliums in die Welt hinaustragen.

Anbetung

Anbetung am Freitag

Anbetung am Freitag

Auch in neuen Jahr werden wir einmal im Monat stille eucharistische Anbetung halten. Nach der Abendmesse freitags um 18 Uhr ist eine Stunde bis 20 Uhr eucharistische Anbetung in Stille. Die Termine im ersten Halbjahr sind: 18.01., 08.02., 22.03., 12.04., 24.05. und 21.06.

Alle sind herzlich eingeladen, in der Stille das Geschenk der besonderen Gegenwart Gottes anzunehmen.

St. Pius Kirche

St.Pius

St.Pius unter Denkmalschutz

Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen hat unsere Filialkir- che St. Pius in Großenritte als Kulturdenkmal eingestuft und in das Denkmalbuch aufgenommen. Laut Schreiben des Lan- desamtes für Denkmalpflege sind Kulturdenkmäler......

 

Gottesdienste

 

Bürozeiten

Hier gehts auf die Bistumsseite

Hier gehts auf die Bistumsseite