Hier die neugewählten Mitglieder des PGR

Schwerpunkte im Pastoralverbund

Im Rahmen der „Perspektiven 2020 für das Bistum Fulda“ hat der Pastoralverbundsrat am 14.11.2012 folgende zwei Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit im
Pastoralverbund beschlossen:

1) Intensivierung der Pastoral bei Anlässen, wo wir Menschen erreichen, die nicht zur Kerngemeinde gehören, z. B.: Taufen, Erstkommunionvorbereitung, Firmvorbereitung, Trauungen, Beerdigungen, Einschulungsgottesdienste, Krippenfeiern.

Begründung: Auch sogenannte „Kirchenferne“ Gemeindemitglieder verstehen sich als Mitglieder von Kirchengemeinden und wollen eine angemessene pastorale Begleitung und Wertschätzungen erfahren. Deshalb sind die Berührungspunkte mit ihnen von besonderer Wichtigkeit. Neben der „normalen“ Gemeindearbeit sehen wir dies als wichtigen Schwerpunkt an.

2) Ausbau der caritativen Aktivitäten im Pastoralverbund, konkret: Einrichtung eines „freien Mittagstisches“ am dritten Sonntag im Monat.
Begründung: Oft beschränkt sich das Leben in den Pfarrgemeinden auf die Bereiche „Liturgia“, „Martyria“ (Katechese) und „Coinonia“ (Gemeinschaft). Der wichtige Aspekt „Diakonia“ ist oft unterbelichtet, da sich schon der Caritasverband als eigene Institution darum kümmert. So fehlt aber den Kirchengemeinden ein wichtiger Teil ihres christlichen Lebensvollzuges. Dieser unterbelichtete Bereich soll neu belebt werden, damit die Kirchengemeinden missionarisch nah außen wirken.

Besondere Termine

Diese Woche
Nächste Woche

Verwaltungsrat und Pfarrgemeinderat

Samstag, 18.01. um 09.00 Uhr Fortbildungsveranstaltung



Jugendtreff

Alle Jugendliche ab 15 Jahre sind zu unserem nächsten Treffen am Dienstag, 21.01. um 18.00 Uhr herzlich eingeladen.


Sakramente

Erstkommunion
Firmvorbereitung

Erst kommunionvorbereitung 2019/2020 :

donnerstags um 15.30 Uhr


Samstag, 25.01. von 10.00 bis 16.00 Uhr Kommunionkindertag im MKH


Sonntag, 26.01. um 10.30 Uhr Vorstellungsgottesdienst





Pfarrgemeinde

Pfarrgemeinde
Weltkirche

Dank für Weihnachtsgaben für Gefangene

Seit einigen Jahren unterstützt unsere Gemeinde zu Weihnachten die Gefangenen in den Kasseler Gefängnissen in Anlehnung an Mt 25,36: „Ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen.“ Diakon Fröba von der Gefangenenseelsorge in Kassel hat uns einen Dankesbrief eines Gefangenen für die Weihnachtsgaben übermittelt, die auch von unserer Gemeinde reichlich gespendet wurden:                                                                 JVA Kassel 1, 30.12.2019

Liebe Gemeindemitglieder,

bei dem Gleichnis vom verlorenen Sohn, wo der jüngere von zwei Söhnen vom Vater seinen Teil des Vermögens fordert, habe ich immer nur das Vergeuden des Vermögens und das Leid durch den Ruin seines Lebens gesehen. Nun, wo ich schon einige Jahre hier lebe, genauso wie andere, die das gleiche Schicksal tragen und wie ich in den Trümmern ihres Lebens stehen, kann ich die Gedanken des jüngeren Sohnes nachvollziehen. Die Situationen sind gleich.

Viele, die hier sind, haben keine Familie und keine Freunde mehr. Umso beeindruckender ist es, dass Menschen, die keine Beziehung zu unserem Ort haben, für uns Gefangene spenden! Ich verstehe nun den barmherzigen Vater.

Im Namen der IVDG, Interessenvertretung der Gefangenen, bedanke ich mich für die gespendeten Sachen.

                                                              

Dem schließt sich an:

Katholische Seelsorge in den Justizvollzugsanstalten Kassel

Theodor-Fliedner-Str. 12 / Windmühlenstr. 35, 34121 Kassel, Tel: (0561)   92 86 -347

Gebetsanliegen des Papstes 

Wir beten, dass Christen, Angehörige anderer Religionen und alle Menschen guten Willens sich für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt einsetzen

Anbetung

Anbetung am Freitag

Anbetung am Freitag

Auch in neuen Jahr werden wir einmal im Monat stille eucharistische Anbetung halten. Nach der Abendmesse freitags um 18 Uhr ist eine Stunde bis 20 Uhr eucharistische Anbetung in Stille. Die Termine im ersten Halbjahr sind: 17.01.2020, 14.2.2020, 27.03.2020, 17.04.2020, 08.05.2020, 26.06.2020


Alle sind herzlich eingeladen, in der Stille das Geschenk der besonderen Gegenwart Gottes anzunehmen.

St. Pius Kirche

St.Pius

St.Pius unter Denkmalschutz

Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen hat unsere Filialkir- che St. Pius in Großenritte als Kulturdenkmal eingestuft und in das Denkmalbuch aufgenommen. Laut Schreiben des Lan- desamtes für Denkmalpflege sind Kulturdenkmäler......

 

Gottesdienste

 

Bürozeiten

Hier gehts auf die Bistumsseite

Hier gehts auf die Bistumsseite