Gemeinsamer Mittagstisch
Bildunterschrift des 1. Bildes

Was essen Sie am liebsten? Und wie?
Auf diese Frage hin geraten viele ins Schwärmen, beschreiben ihre Lieblingsgerichte und ihre liebste Tischrunde - leckeres Es- sen mit Familie und Freunden am schön gedeckten Tisch ist uns sehr viel wert! Abgesehen davon erhält gutes, angemessenes Essen unsere Gesundheit, hält uns fit und leistungsfähig - wir brauchen es einfach; Tag für Tag!
Wenn Essen zu einem Problem wird, kann das verschiedene Gründe haben, die aber alle zu einer Minderung der Lebensqua- lität führen: Manch einer kann aus gesundheitlichen Gründen nicht (mehr) so essen, wie er oder sie gern möchte. Manche planen einfach nicht genug Zeit für eine angemessene Ernäh- rung ein, sondern warten, bis der Hunger so groß wird, dass sie „in den Mund stecken, was ihnen über den Weg läuft“ – sicher- lich auch kein guter Weg zu einem leckeren und gesunden Es- sen! Wieder andere haben ein finanzielles Problem: In Haushal- ten mit geringem Einkommen reicht das Geld oft nicht bis zum Monatsende; gegen Ende des Monats (in vielen Haushalten ab dem 20./22.) gibt es nur noch, „was nichts kostet“! Das kann zum Beispiel Toastbrot sein, Toastbrot zum Frühstück, Toastbrot mittags, Toastbrot zum Abendessen - oder was sonst gerade zu kriegen ist... Auch wer das nicht aus eigenem Erleben kennt, kann sich vorstellen, dass eine solche Ernährung weder satt noch zufrieden macht und den Alltag ziemlich grau werden lässt! Dazu kommt der große Anteil an Singlehaushalten mit geringem Einkommen – Menschen, die zu Hause immer allein essen müs- sen und sich auch keine Restaurantbesuche leisten können, wenn sie davon mal eine Abwechslung haben möchten.
Unter der Woche gibt es an einigen Plätzen Kassels ein Angebot der Diakonie, die „Geseg- nete Mahl- zeit“, die vie- len Menschen die Möglich- keit gibt, ein günstiges und gesundes Es- sen zu be- kommen, an Sonntagen bleibt die „Gesegnete Mahlzeit“ ge- schlossen. Darum besteht in unserem Pastoralverbund der Plan, jeweils am vorletzten Sonntag im Monat (am letzten Sonntag wird schon im Pastoralverbund Kassel-Mitte ein Essen in St. Familia angeboten) ein gemeinschaftliches Essen in angeneh- mer Atmosphäre anzubieten. Zur Zeit wird also nach einem Standort in einer der Kasseler PV-Gemeinden (weil dort die Nachfrage größer ist, aber natürlich können auch Menschen aus Baunatal dort essen) als auch nach Helfern gesucht, die dazu beitragen, dass dort ein einfaches Essen für 60 – 80 Personen gekocht, die Tische eingedeckt, bedient, abgeräumt, gespült usw. werden kann. Wer also an einem Sonntag im Monat seine Hilfe zu diesem Projekt anbieten möchte, ist ganz herzlich dazu
eingeladen! Weitere Informationen über das Projekt und den Planungsstand gibt es bei Stefanie Pörtner, Gemeindereferentin in St. Nikolaus von Flüe, Kronenackerstr. 4, 34132 Kassel, 0561/492277, email: stefanie.poertner@pastoral.bistum-fulda.de.

 

Besondere Termine

 

Maria Lichtmess am 2 Februar

Kerzenweihe an Lichtmess Im Laufe des Kirchenjahres hat der 2. Februar mit der Kerzenweihe eine besondere Bedeutung. Wir feiern den 40. T ag nach Weihnachten. Im Lukasevangelium wird berichtet, dass Maria und Josef das Jesuskind in den Tempel gebracht haben. Der greise Simeon erkennt in dem Kind den Heiland der Welt. An diesem Tag feiert die Kirche zudem den Tag des gottge- weihten Lebens. Das Ordensleben ist ein großes Zeichen im Leben der Kirche. In den drei Gelübden von Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam folgen Männer und Frauen einer besonderen Berufung zur Christusnachfolge. Jesus Christus hat d iese drei evangelischen Räte gelebt und verkündet. Als Gemeinde wol- len wir um geistliche Berufungen beten. Dies geschieht unter anderem im täglichen Rosenkranzgebet, in den eucharistischen Anbetungsstunden und bei den Wallfahrtstagen im Frühjahr.

Sternsingeraktion

Sternsingeraktion 2023 Noch bis 2. Februar geht die diesjährige Sternsingeraktion. Im Pfarramt können Spenden abgegeben und die SternsingerSegens-Umschläge abgeholt werden, die den Text der Sternsinger, Informationen, eine Gebetsvorlage und den Aufkleber mit dem Segensspruch enthalten. Die Spenden können zudem auf das Konto unserer Kirchengemeinde mit dem Verwendungszweck „Sternsinger“ bei der Raiffeisenbank Baunatal eG (IBAN DE68 5206 4156 0000 1096 22 BIC: GENODEF1BTA) bis zum 02.02. überwiesen werden. Allen, die bereits die Sammelaktion des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ unterstützt haben, sei herzlich gedankt. Ein besonderer Dank gilt allen Mitwirkenden bei den Aktivitäten der Sternsingeraktion rund um den 8. Januar.

Dienstag, 7.2.2023 gemeinsames Frühstück nach der h l. Messe um 09.00 Uhr


Weltgebetstag der Frauen am 3. März  Zur Vorbereitung treffen sich interessierte Menschen jeden Alters und verschiedener Konfessionen aus Altenbauna, Baunatal-Mitte, Hertingshausen und Kirchbauna im Kirchenzentrum Hertingshausen Großenritter Str. 11. Sie sind herzlich eingeladen, an allen oder einzelnen Abenden teilzunehmen! Vorbereitungsabende: Di., 7. Februar 2023, 19.00 – 21.00 Uhr Einführung in die Gottesdienstordnung Informationen über Taiwan und die Lieder des Weltgebetstages Referentin: Pfarrerin C. Luttropp-Engelhardt Mi., 15. Februar 2023, 19.00 – 21.00 Uhr Geschichten aus Taiwan, aus der Bibel und von ihr selbst Referentin: Li-Wen Hsueh, Taiwan

Firmung

Die nächste Feier der hl. Firmung für alle Jugendlichen ab 15 Jahren wird am Sonntag, 15.10.2023 um 10.30 Uhr sein.

Sakramente

Beichte

Beichtgelegenheit / Sakrament der Versöhnung

jeweils freitags und samstags vor der Hl. Messe von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr



Erstkommunion

Der Erstkommunionunterricht findet Donnerstags um 15.30 Uhr statt

Firmung

Die nächste Feier der hl. Firmung für alle Jugendlichen ab 15 Jahren wird am Sonntag, 15.10.2023 um 10.30 Uhr sein.



Gebet zum Hl. Geist

Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!

Anbetung

Anbetungsstunden

Dienstag

Stille Anbetung

Dienstags von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr mit eucharistischem Schlussegen

Freitag

Auch in neuen Jahr werden wir an jedem Dienstag von 16.00 – 19.00 Uhr und einmal im Monat freitags stille eucharistische Anbetung halten. Diese findet nach der Abendmesse um 18 Uhr statt. ca. 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Die Termine im ersten Halbjahr sind:

27.01., 17.02., 10.03., 28.04., 19.05. und 09.06. Alle sind herzlich eingeladen, in der Stille das Geschenk der besonderen Gegenwart Gottes anzunehmen.


An den anderen Freitagen wird die Anbetungszeit von Gemeindemitgliedern gestaltet.


Alle sind herzlich eingeladen, in der Stille das Geschenk der besonderen Gegenwart Gottes anzunehmen.



 

Wichtige Gebete in der Hl. Messe

Hier finden sie einige wichtige gesprochene Gebete für die Hl.Messe

 

Gottesdienstzeiten

Hier finden sie die regelmäßigen Gottesdienstzeiten .......

 

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Hier finden sie die Öffnungszeiten des Pfarrbüros.........

Hier gehts auf die Bistumsseite

Hier gehts auf die Bistumsseite