Hier die neugewählten Mitglieder des PGR

Inhaltsseite

Stille Nacht, heilige Nacht ...

Davon war am Nachmittag des Heiligen Abends im Gemeindehaus der Christus-Erlöser-Kirche noch nichts zu hören. Rund 60 Schauspieler, Sänger, Instrumentalisten und fleißige Helfer bereiteten sich auf den großen Auftritt vor, für den sie die ganze Adventszeit tüchtig probten.

Und dann machten sich in der überfüllten Kirche die besorgten Maria und Joseph auf den Weg, eine Herberge für die Nacht zu suchen. Das war gar nicht so einfach, oft genug wurden sie von genervten Wirten abgelehnt. Den Hirten auf dem Feld wurde von Engeln die Frohe Botschaft verkündet: „Fürchtet euch nicht, denn euch ist heute der Heiland geboren, Christus, der Herr!“ So eilten sie in den Stall von Bethlehem und fanden dort Jesus, Gottes Sohn. Und am Ende jubelten alle und freuten sich, weil die Welt einen neuen Hirten bekam. Einen wirklich guten Hirten!

Ein Chor aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, begleitet von einigen Instrumentalisten, hat das fröhliche und festliche Musical von Andreas Hantke „Die guten Hirten von Bethlehem“ mitgestaltet. Viele helfende Hände trugen zum Gelingen des Krippenspiels bei: Etliche Menschen haben die Sprechrollen, den Gesang und die instrumentalen Beiträge eingeübt, für Kostüme, Kulissen und eine gute Tonübertragung gesorgt. Das Ergebnis war eine rundum festliche, strahlende Krippenfeier. Und spätestens jetzt wissen wir, dass wir voller Zuversicht durchs Leben gehen dürfen, weil Jesus, der gute Hirte bei uns ist, uns hält und trägt!