Hier die neugewählten Mitglieder des PGR

Inhaltsseite

Das Geschenk des Himmels

„Schnell, schnell, schnell, es wird Zeit, Weihnachten ist nicht mehr weit. Jesus wird ein kleines Kind, wird so wie die Men- schen sind“ sangen in der Christus-Erlöser-Kirche in Baunatal am Nachmittag des Heiligen Abends aus vollen Kehlen ca. 65 Kinder, Jugendlichen und Erwachsene.

Schnell und geschäftig ging es auch bei manchen Krippen- spielproben an den Adventssamstagen zu. Schließlich mussten pünktlich zur Aufführung viele Textzeilen des Musicals „Das Geschenk des Himmels“ von Kornelia Cramer und Jochen Rie- ger auswendig gepaukt sowie instrumentale und vokale Soli eingeübt werden. Diese wurden dann mit den Choreinsätzen, den Regieanweisungen, der Ton- und Lichttechnik synchroni- siert. Dank der Erfahrung des Organisationsteams konnten alle Probleme rechtzeitig gelöst werden, sodass am Heiligen Abend, kurz vor dem Anfang des Gottesdienstes, im Gemein- dehaus eine gespannte Vorfreude herrschte. Die Darsteller gin- gen zum letzten Mal ihre Texte durch, die Solisten und der Chor sangen sich ein, die Instrumentalisten stimmten fleißig ihre Instrumente. Alle zogen ihre Kostüme an...

Und dann konnten alle neugierigen Gottesdienstbesucher über die Vorbereitungen im Himmel auf die bevorstehende Geburt des Sohnes Gottes staunen. Geschäftige und aufgeregte Engel schrubbten den Fußboden und putzten die Sterne, bereiteten den Auftritt des Engelchores und planten die standesgemäße Beleuchtung. Als die unerwartete Nachricht kam, dass Jesus nicht in einem Palast, nicht in einer großen Villa, sondern in ei- nem Stall in Bethlehem geboren wird, war das Entsetzen der Engel groß. Bis sie die Botschaft Gottes verstanden haben: Je- sus ist Gottes Geschenk für alle Manschen. Jeder muss selbst entscheiden, ob er Ihn in sein Haus und in sein Herz reinlässt. Dann verkündeten die Engel den überraschten Hirten die frohe Botschaft: „Fürchtet euch nicht! Heute ist euch in der Stadt Da- vids der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr“. Diese machten sich auf den Weg in den Stall und begrüßten das neu- geborene Kind. Sie durften als Erste das größte Geschenk Got- tes an die Menschheit begrüßen. Das größte Geschenk Gottes an uns. Das Geschenk des Himmels.

mmten fleißig ihre In- strumente. Alle zogen ihre Kostüme an...