Hier die neugewählten Mitglieder des PGR

Chorfahrt nach Hofgeismar

Der Christus-Erlöser Chor zu Gast in Hofgeismar

Der traditionelle Ausflug des Chores der Christus-Erlöser-Kirche führte in diesem Jahr nach Hofgeismar. Am letzten Augustsonntag stiegen ca. 50 Sängerinnen und Sänger und einige Familienmitglieder in den gemieteten Reisebus der Firma Börner und fuhren Richtung Norden. Bei anregenden Gesprächen verging die Zeit wie im Flug und bald schon hieß es: „Bitte aussteigen. Wir sind da!“
Nach einer kurzen Pause konnte dann mit den Vorbereitungen für den Gottesdienst in der kath. Kirche St. Peter in Hofgeismar begonnen werden. Die unbekannte Akustik und die einzigartigen Platzverhältnisse zwangen die Chorleiterin, Klaudia Piecha und die Chormitglieder zu einer abenteuerlichen Lösung: Der Chor nahm unten, im Nebenschiff der Kirche Aufstellung und die Dirigentin stieg auf die Orgelempore, von wo aus sie die Leitung des Chores übernahm. Die nonverbale Verständigung über die große Entfernung erforderte größte Konzentration, klappte aber hervorragend. So konnten die Gemeinde und der Chor gemeinsam einen feierlichen und stimmungsvollen Gottesdienst feiern. Herr Pfr. Martin Schöppe bedankte sich sehr herzlich für die wunderbare musikalische Mitgestaltung der hl. Messe. Applaus auch für den Organisten, Tobias Rehor.
Und gleich nach dem Gottesdienst durfe im benachbarten Wirtshaus Köpenick nach Lust und Laune geschlemmt werden. Gestärkt ging es dann auf die Erkundungstour durch die Altstadt von Hofgeismar. So erfuhren die Baunataler Sänger Wissenswertes über die Gründung und Entwicklung der Stadt Hofgeismar.
Nach einer ausgiebigen Kaffeepause steuerte man den letzten Ort der Chorfahrt, die Wallfahrtskirche in Gottsbüren, an. Dort beschlossen die Sängerinnen und Sänger mit einem kräftigen „Großer Gott, wir loben dich“ den Tag.
Am Ende dieses sehr gelungenen Tages fuhren alle müde aber zufrieden nach Hause.
 Herzlichen Dank an Norbert Heil und Detlef Warnecke für die hervorragende Organisation!