Hier die neugewählten Mitglieder des PGR

Einkehrwochenende der Mitglieder des Pfarrgemeinderates und Verwaltungsrates

 

Vom 25. - 27. Januar trafen sich Mitglieder des Pfarrgemeinderates und des Verwaltungsrates und deren Familienangehörige mit Gemeindereferentin Frau Heinrich, Herrn Pfarrer Schupp und Herrn Kaplan Böth im Johannes-Haus in der Bergstadt Amöneburg (Nähe Marburg). Es waren 20 Teilnehmer. Angekommen auf dem Bergmassiv, auf dem sich der Ort Amöneburg mit der Bildungsstätte der Diözese Fulda befindet, waren alle überwältigt von dem Rundum-Weitblick ins oberhessische Land. Das Haus liegt im Zentrum der historischen Bonifatiusgründung (721) auf einem hervorragenden Basaltberg (365 m) direkt neben der großen Stiftskirche. Wir wurden von Herrn Pfarrer Vogler im Hause begrüßt. Nach dem Abendessen trafen wir uns zu einer thematischen Kennenlernrunde "Was bedeutet Glaube für mich", die von Frau Heinrich vorbereitet worden war, und uns den Weg zu weiter folgenden effektiven Gesprächen an diesem Wochenende ebnete. Nach dem gemeinsamen Nachtgebet blieb noch Zeit zum gemütlichen Beisammensein. Der Samstag begann für uns um 7.30 Uhr mit der heiligen Messe in der Hauskapelle des Rhabanus Hauses. Nach dem Frühstück trafen wir uns zur Gruppenarbeitsphase. Herr Kaplan Böth gab eine Einführung über die Grundvollzüge der Kirche, nämlich "Leiturgia" (Liturgie), "Diakonia" (Dienst am Nächsten) und "Martyria" (Verkündigung). Wir machten eine Aufstellung über die Gruppen und Aufgaben, die in unserer Gemeinde vorkommen und ordneten sie den 3 Bereichen zu. Nach dem Mittagessen arbeiteten wir in Gruppen weiter. Es wurde dem Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat die Aufgabe gestellt, zu erarbeiten, welche Gruppen und Aktivitäten in unserer Gemeinde fehlen und woran wir in Zukunft besonders arbeiten sollten. Die drei Arbeitsgruppen kamen unabhängig voneinander zu dem gleichen Ergebnis, dass dies in besonderem Maße für "junge Familien,Kinder und Jugend" gelten soll. Ein gemeinsamer Spaziergang sorgte für einen guten Ausgleich zum konzentrierten Arbeiten. Am Abend referierte Herr Pfarrer Bierschenk über das Leben der heiligen Therese von Lisieux. Am Sonntag feierten wir nach dem Morgengebet und Frühstück die Heilige Messe in der Johannes-Kirche. In der anschließenden Gesprächsrunde äußerten sich alle Teilnehmer sehr positiv über das gelungene Wochenende. Nach einem guten Mittagessen fuhren wir von neuen Impulsen geprägt mit dem Vorsatz, an den gestellten Zielen weiterzuarbeiten, wieder nach Hause.



Besondere Termine

Diese Woche 
Nächste Woche

Stille Anbetung

am Dienstag, 12. Januar 2021

in der Christus-Erlöser-Kirche um

16.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten Altarsakramentes und stille Anbetung, 19.00 Uhr Eucharistischer Segen


Stille Anbetung

am Freitag, 22. Januar 2021

in der Christus-Erlöser-Kirche um 

18.00 Uhr Hll. Messe, anschl. Aussetzung des Allerheiligsten Altarsakramentes und stille Anbetung, 20.00 Uhr Eucharistischer Segen


Sakramente

Beichtgelegenheit

Beichtgelegenheit

jeweils freitags und samstags vor der Hl. Messe von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr



Erstkommunion
Firmvorbereitung

Erst kommunionvorbereitung 2020/2021 :


donnerstags um 15.30 Uhr

(entfällt in den Ferien)




Pfarrgemeinde

Aktion Dreikönigssingen      
...

Auch wenn die Kinder unserer Gemeinde dieses Jahr nicht die Rolle der Hl. Drei Könige einnehmen und von Haus zu Haus ziehen können, ist es wichtig, dass der Segen in die Häuser kommt und unsere Spenden zu den Kindern in der Ukraine kommen.

Deshalb wird die Sternsingeraktion in diesem Jahr folgendermaßen gestaltet:

* Es werden Umschläge gepackt, die den Text der Sternsinger,

Informationen und den Aufkleber mit dem Segensspruch

20*C+M+B+21 enthalten.

* Die Sternsingerumschläge werden am 09./10. Januar in allen

unseren vier Sonntagsgottesdiensten (Sa 18.00 Uhr, So 8.30,

10.30 und 18.30 Uhr) gesegnet. Sie können anschließend

mitgenommen und der Segensaufkleber an die Haustür ge-

klebt werden. Zudem können Spenden in unserer Kirche

abgegeben werden. Eine Spendenbox steht bereit.

* Um eine Spendenquittung zu erhalten, muss das Geld zu-

sammen mit dem Namen und der Adresse des Spenders in

einem Briefumschlag abgegeben werden.

* Jeder ist eingeladen, auch für Verwandte oder Nachbarn, die

sich nicht selber einen Sternsingerumschlag abholen können,

einen Umschlag mitzunehmen.

* Zwischen dem 11. Januar und dem 2. Februar können die

Umschläge nach telefonischer Absprache auch im Pfarramt

abgeholt und eine Spende abgegeben werden. Man kann

sich einen Umschlag auch zuschicken lassen.

* Die Spenden können zudem auf das Konto der Gemeinde mit

dem Verwendungszweck „Sternsinger“ bei der Raiffeisenbank

Baunatal eG (IBAN DE68 5206 4156 0000 1096 22 BIC:

GENODEF1BTA ) bis zum 02.02. überwiesen werden.


Anbetung

Anbetung am Freitag

Anbetung am Freitag

Auch in neuen Jahr werden wir einmal im Monat stille eucharistische Anbetung halten. Nach der Abendmesse freitags um 18 Uhr ist eine Stunde bis 20 Uhr eucharistische Anbetung in Stille. Die Termine sind:

22.01., 19.02., 12.03., 23.04., 21.05. und 11.06.2021


Alle sind herzlich eingeladen, in der Stille das Geschenk der besonderen Gegenwart Gottes anzunehmen.

St. Pius Kirche

St.Pius

St.Pius unter Denkmalschutz

Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen hat unsere Filialkir- che St. Pius in Großenritte als Kulturdenkmal eingestuft und in das Denkmalbuch aufgenommen. Laut Schreiben des Lan- desamtes für Denkmalpflege sind Kulturdenkmäler......

 

Gottesdienste

 

Bürozeiten

Hier gehts auf die Bistumsseite

Hier gehts auf die Bistumsseite