Hans Dieter Bruns Diakon

Geboren und aufgewachsen in der Bischofsstadt Paderborn
habe ich während der Schulzeit mein zweites Zuhause
gefunden im dortigen Franziskanerkloster. Mit einigen
Freunden haben wir die meiste Freizeit bei Arbeit und Spiel
hinter Klostermauern zugebracht. Nach dem Abitur in 1968
und dem 18-monatigen Wehrdienst in Höxter an der Weser
leistete ich ein Praktikum bei der Nixdorf Computer AG
in Paderborn ab. Meine Studienjahre der Elektro-/Nachrichten-
technik verlebte ich von 1970 bis 1975 an der Technischen
Universität in Hannover. Inzwischen verheiratet führten die
beruflichen Stationen die Familie über München und
Schüttorf nahe der holländischen Grenze 1981 schließlich nach Baunatal. Da für die älteste Tochter der Schulanfang bevorstand, wollten wir nun sesshaft werden. So bewarb ich mich für den Pfarrgemeinderat und wurde am 2. Oktober 1986 als Nachrücker verpflichtet. Nach der Konstituierung des neuen PGR in 1987 wurde ich zum Sprecher dieses Gremiums gewählt. Dieses Amt übte ich 12 Jahre lang aus. Durch verschiedene Impulse und Denkanstösse wurde mein Interesse geweckt für das Amt des Diakons, ohne zunächst richtig zu wissen, wie der Zugang zu diesem Amt ist und welche Aufgaben damit verbunden sind. Durch Vermittlung von Pfarrer Schupp verwies mich Weihbischof Kapp als Bischöflicher Beauftragter für den Ständigen Diakonat an den Diakonatskreis in Kassel, dem ich 1994 beitrat, um meine Berufung zu überprüfen. Parallel dazu begann ich in der Freizeit mit dem Studium der Theologie im Fernkurs der Würzburger Domschule, was ohne die Unterstützung der Familie nicht möglich gewesen wäre. Am 20. Juni 1998 wurde ich im Hohen Dom zu Fulda durch die Hand von Weihbischof Johannes Kapp zum Diakon geweiht und zum 15. September 1998 offiziell als Diakon im Nebenamt in der Heimatgemeinde Christus Erlöser eingesetzt. Neben den liturgischen Diensten, der Krankenkommunion und der Katechese kümmere ich mich um die Neuzugezogenen und den Besuchsdienstkreis der Gemeinde. Ganz besonders liegt mir die ökumenische Zusammenarbeit in Baunatal am Herzen, die vorbildlich gelingt beim monatlichen Friedensgebet mit den Schwestern und Brüdern der evangelischen Landeskirche und der Freikirche in Großenritte.


 

Besondere Termine

 

Maria Lichtmess am 2 Februar

Kerzenweihe an Lichtmess Im Laufe des Kirchenjahres hat der 2. Februar mit der Kerzenweihe eine besondere Bedeutung. Wir feiern den 40. T ag nach Weihnachten. Im Lukasevangelium wird berichtet, dass Maria und Josef das Jesuskind in den Tempel gebracht haben. Der greise Simeon erkennt in dem Kind den Heiland der Welt. An diesem Tag feiert die Kirche zudem den Tag des gottge- weihten Lebens. Das Ordensleben ist ein großes Zeichen im Leben der Kirche. In den drei Gelübden von Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam folgen Männer und Frauen einer besonderen Berufung zur Christusnachfolge. Jesus Christus hat d iese drei evangelischen Räte gelebt und verkündet. Als Gemeinde wol- len wir um geistliche Berufungen beten. Dies geschieht unter anderem im täglichen Rosenkranzgebet, in den eucharistischen Anbetungsstunden und bei den Wallfahrtstagen im Frühjahr.

Sternsingeraktion

Sternsingeraktion 2023 Noch bis 2. Februar geht die diesjährige Sternsingeraktion. Im Pfarramt können Spenden abgegeben und die SternsingerSegens-Umschläge abgeholt werden, die den Text der Sternsinger, Informationen, eine Gebetsvorlage und den Aufkleber mit dem Segensspruch enthalten. Die Spenden können zudem auf das Konto unserer Kirchengemeinde mit dem Verwendungszweck „Sternsinger“ bei der Raiffeisenbank Baunatal eG (IBAN DE68 5206 4156 0000 1096 22 BIC: GENODEF1BTA) bis zum 02.02. überwiesen werden. Allen, die bereits die Sammelaktion des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ unterstützt haben, sei herzlich gedankt. Ein besonderer Dank gilt allen Mitwirkenden bei den Aktivitäten der Sternsingeraktion rund um den 8. Januar.

Dienstag, 7.2.2023 gemeinsames Frühstück nach der h l. Messe um 09.00 Uhr


Weltgebetstag der Frauen am 3. März  Zur Vorbereitung treffen sich interessierte Menschen jeden Alters und verschiedener Konfessionen aus Altenbauna, Baunatal-Mitte, Hertingshausen und Kirchbauna im Kirchenzentrum Hertingshausen Großenritter Str. 11. Sie sind herzlich eingeladen, an allen oder einzelnen Abenden teilzunehmen! Vorbereitungsabende: Di., 7. Februar 2023, 19.00 – 21.00 Uhr Einführung in die Gottesdienstordnung Informationen über Taiwan und die Lieder des Weltgebetstages Referentin: Pfarrerin C. Luttropp-Engelhardt Mi., 15. Februar 2023, 19.00 – 21.00 Uhr Geschichten aus Taiwan, aus der Bibel und von ihr selbst Referentin: Li-Wen Hsueh, Taiwan

Firmung

Die nächste Feier der hl. Firmung für alle Jugendlichen ab 15 Jahren wird am Sonntag, 15.10.2023 um 10.30 Uhr sein.

Sakramente

Beichte

Beichtgelegenheit / Sakrament der Versöhnung

jeweils freitags und samstags vor der Hl. Messe von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr



Erstkommunion

Der Erstkommunionunterricht findet Donnerstags um 15.30 Uhr statt

Firmung

Die nächste Feier der hl. Firmung für alle Jugendlichen ab 15 Jahren wird am Sonntag, 15.10.2023 um 10.30 Uhr sein.



Gebet zum Hl. Geist

Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!

Anbetung

Anbetungsstunden

Dienstag

Stille Anbetung

Dienstags von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr mit eucharistischem Schlussegen

Freitag

Auch in neuen Jahr werden wir an jedem Dienstag von 16.00 – 19.00 Uhr und einmal im Monat freitags stille eucharistische Anbetung halten. Diese findet nach der Abendmesse um 18 Uhr statt. ca. 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Die Termine im ersten Halbjahr sind:

27.01., 17.02., 10.03., 28.04., 19.05. und 09.06. Alle sind herzlich eingeladen, in der Stille das Geschenk der besonderen Gegenwart Gottes anzunehmen.


An den anderen Freitagen wird die Anbetungszeit von Gemeindemitgliedern gestaltet.


Alle sind herzlich eingeladen, in der Stille das Geschenk der besonderen Gegenwart Gottes anzunehmen.



 

Wichtige Gebete in der Hl. Messe

Hier finden sie einige wichtige gesprochene Gebete für die Hl.Messe

 

Gottesdienstzeiten

Hier finden sie die regelmäßigen Gottesdienstzeiten .......

 

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Hier finden sie die Öffnungszeiten des Pfarrbüros.........

Hier gehts auf die Bistumsseite

Hier gehts auf die Bistumsseite